Banner2.jpg
FeldwieseMB.jpg
VOLKSBEFRAGUNG FELDWIESE

30. März 2015: Feldwiese-Volksbefragung im Frühsommer 2015!

 

Liebe Mauerbacherinnen und Mauerbacher,

 

die Bürgerinitiative „Rettet die Feldwiese!“ hat sich unmittelbar vor sowie nach den Gemeinderatswahlen im öffentlichen Auftritt bewusst etwas zurückgenommen - aus einem einfachen Grund: Informationen, Argumente und Emotionen wurden über Monate intensiv und regelmäßig ausgetauscht. Letztendlich waren die WählerInnen am Wort, über die zukünftige Form der Gemeindepolitik zu entscheiden. Und in parteipolitische Propagandaschlachten wollten wir uns als VertreterInnen der Zivilgesellschaft, die sich nach wie vor als überparteilich, unabhängig und ausschließlich der Rettung der Feldwiese verpflichtet verstehen, nicht involvieren.

 

Nun sind die Wahlen vorüber, es gibt bereits ein Arbeitsübereinkommen zwischen ÖVP und SPÖ - und die Feldwiese ist noch lange nicht gerettet.

 

Im Arbeitsübereinkommen heißt es dazu:

 

„Ein wesentliches Element dieser Vereinbarung ist die im Herbst 2014 initiierte Volksbefragung zum Projekt ‚Sportplatz Feldwiese‘. Die Volksbefragung ist nach der NÖ GO vom Gemeinderat anzuordnen.

Es wird ein Arbeitskreis gebildet, der den Alternativvorschlag ‚Sanierung alter Sportplatz auf eine moderne Sportanlage‘ untersucht, und zwar nach Möglichkeiten der Neuanlage und Vergrößerung des Spielfeldes auf Normen des NÖ Fußballverbandes, Sanierung (Neubau) des Vereinshauses, Absiedlung der Tennisplätze und eventuell Errichtung eines Kleinspielfeldes. Gleichzeitig wird mit den Eigentümern der Forster-Gründe über einen langfristigen Ankauf/Pacht seiner Grundstücke Kontakt aufgenommen. Eine Kostenschätzung ist ebenfalls durchzuführen.

 

Sobald der Voranschlag beschlossen ist, wird die Volksbefragung in der darauffolgenden Gemeinderatssitzung (ca. Mitte Mai 2015) beschlossen.

 

Beide Vertragspartner erklären hiermit den Ausgang der Volksbefragung zu akzeptieren.

 

Die Volksbefragung muss mit einem eindeutigen Ja oder Nein zu beantworten sein. Die Details zu den Projekten (v.a. hinsichtlich der Verbauung und der Finanzierung) sind der Bevölkerung gemeinsam mit der Ankündigung der Volksbefragung zu übermitteln.“

 

Das gesamte Arbeitsübereinkommen zum Download.

 

Das bedeutet: Nach Einhaltung der entsprechenden Fristen wird es voraussichtlich im Juni/Juli 2015 in Mauerbach eine Volksbefragung über den Sportplatz-Standort geben. Bürgermeister Buchner wird sich um Alternativen wenig kümmern und sein Mega-Projekt auf der Feldwiese mit aller Macht und so rasch wie möglich durchsetzen wollen. Wir werden ab sofort wieder mit voller Kraft aktiv werden und dagegen auftreten. Dabei sind und bleiben wir unabhängig, aber wir freuen uns natürlich, wenn uns einzelne Fraktionen - hier gibt es bereits einzelne positive Signale - im Kampf um die Rettung der Feldwiese unterstützen.

 

Wir werden in den kommenden Monaten die Öffentlichkeit informieren, Fakten & Zahlen veröffentlichen, Hintergründe aufdecken. Um die Feldwiese nachhaltig als wertvolles Naherholungs- und Naturschutzgebiet zu retten, brauchen wir jedoch möglichst breite Unterstützung – im Gespräch, bei Veranstaltungen, durch eMails und Postings. Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei helfen und werden ab sofort laufend informieren, wie Sie sich engagieren können.

Und wenn Sie Fragen haben – bitte einfach Kontakt mit uns aufnehmen.

 

  • Facebook Basic Black

© 2015 Bürgerinitiative "Rettet die Feldwiese!"